Startseite | Kontakt | Sitemap | Impressum | intern |
Willkommen beim Jugendrotkreuz Brandenburg
Wer wir sind
Angebote
Aktuelles
Fotogalerie
Termine
Forum

20.07.2007 - 30.07.2007: Jugendaustausch des Kreisverbandes Brandenburg/ Havel

Wie arbeitet das Jugendrotkreuz in Suzhou/China?
DRK-Mitglieder aus Brandenburg/Havel erlebten aufregende Tage im Land der aufgehenden Sonne

Zehn Tage lang erlebten acht ehrenamtliche Mitglieder des Sanitätszu-ges, der Wasserwacht und des Jugendrotkreuzes aus dem DRK Kreisver-band Brandenburg an der Havel e.V. eindrucksvolle Tage in der 2,1 Mil-lionen Einwohner zählenden Stadt Suzhou – dem Venedig des Ostens.

Nach der 14stündigen Reise von Berlin über Helsinki bis Shanghai und einer aufregenden Busfahrt bei für Europäer chaotischen Verkehrsver-hältnissen wurde unsere Gruppe herzlich willkommen begrüßt. Die Reise dient dem Jugendaustausch mit sechs Ehrenamtlichen vom Roten Kreuz in Suzhou.

"Schnell hatten sich die Jugendlichen im Sommercamp angefreundet und erlebten jeden Tag etwas Neues. So führten Sie eine gemeinsame Spen-denaktion auf der größten Einkaufsstraße von Suzhou durch. Die dabei gesammelten 1.000 Yuan (ca. 100 Euro) wurden einem an Leukämie er-krankten Studenten gespendet. Das Jugendrotkreuz in China beschäftigt sich hauptsächlich mit der Sammlung von Spendengeldern. Die Arbeit der Jugendgruppen wie in Deutschland lernten wir nicht kennen.

Unsere im Rettungsschwimmen ausgebildeten Mitglieder konnten Kenntnisse aus dem Bereich der Wasserrettung sowie die Stabile Seiten-lage und die Herz-Lungen-Wiederbelebung vermitteln. Dies stieß auf große Interesse.", berichtet die Mitreisende Nicole Kreißig. Die ehren-amtlichen Bereiche Sanitätszug und Wasserwacht gibt es in China nicht.

Die deutsch-chinesische Gruppe traf sich außerdem mit einem Welten-bummler, welcher im Namen des Chinesischen Roten Kreuzes um die Welt reiste, um anderen Menschen Frieden zu wünschen. Mr. Chen un-tersetze seinen Bericht mit Geschichten und Bilder.
Weiterhin hatten die Mitglieder des gemeinsamen Sommercamps die Ge-legenheit, an der Zeremonie zur Gründung der neuen Rotkreuz-Ortsgruppe in Wujiang teilzunehmen. Die Ortsgruppe wurde im privaten Jingsi Garten gegründet, welche sich vorwiegend mit der Seniorenarbeit beschäftigt. „Mit Aufstellung einer Spendenbox will die neu gegründete Rotkreuz Ortsgruppe möglichst viele Gelder für hilfsbedürftige Men-schen sammeln. Wir wünschten den Mitarbeitern viel Erfolg und gingen anschließend zum gemeinsamen Essen.“, berichtet Nicole Kreißig

Neben diesen „offiziellen“ Terminen gab es viel Freizeit, die zur Besich-tigung eines Museums, der Seidenproduktion und der aufwendige Sei-denstickerei genutzt wurde. „Ein besonderes Highlight war auch der Be-such im Amusement Park of Suzhou. Hier wurde Paragliding angeboten, was sich die Gruppe natürlich nicht entgehen ließ. Auf dem Programm standen auch eine Tai-Chi-Übung und ein Nachmittag im Freibad.

Der Besuch in einer Gastfamilie und Shopping in Shanghai rundeten die Fahrt ab.

Das Wetter war sehr schwül und die Temperaturen betrugen durch-schnittlich 35 Grad Celsius.

Der DRK Kreisverband Brandenburg an der Havel e.V. pflegt seit 2006 den Kontakt mit dem Chinesischen Roten Kreuz in Suzhou. Eine Dele-gation aus Suzhou wird im Oktober zu einem Gegenbesuch in Branden-burg erwartet. Das Jugendcamp mit unseren neuen chinesischen Freun-den in Brandenburg ist für den kommenden Sommer fest eingeplant.

Fotos in der Bildergalerie

Foto „Gruppenbild“: (v.l.) Jacqueline Morawe, David Jagdhuhn, Eilyn Pape, Rumen Schmidt, Daniel Kühne, Andreas Griebel, Benjamin Mar-quardt, Nicole Kreißig

Foto „Spendenaktion“
Foto „Rettungsübung“

» zurück

Suche: