Startseite | Kontakt | Sitemap | Impressum | intern |
Willkommen beim Jugendrotkreuz Brandenburg
Wer wir sind
Angebote
Aktuelles
Fotogalerie
Termine
Forum

Die Landesleitung vom Jugendrotkreuz Brandenburg

v.l.n.r: Daniel Kühne, Toni Seifert, Constanze Mücke, Andreas Griebel
Die Landesleitung des Jugendrotkreuzes Brandenburg wurde auf der Landesversammlung am 14. November 2014 in Bollmannsruh gewählt.

Sie führt das Jugendrotkreuz und vertritt die Interessen der Jugendrotkreuzler im DRK Landesverband Brandenburg e.V.

Der Landesleiter ist Mitglied des Präsidiums des DRK Landesverbandes und somit das Bindeglied zwischen Jugend- und Erwachsenenorganisation.

Die Landesleitung wird durch die Bildungsreferentin in der Landesgeschäftsstelle unterstützt.
Hier möchten wir Euch die einzelnen Mitglieder der Landesleitung ausführlich vorstellen:
Toni Seifert (Landesleiter)

Lebensmotto getreu des Altkanzlers Willy Brandt:
„Der beste Weg, die Zukunft vorauszusagen, ist, sie zu gestalten“

- aktiv im Jugendrotkreuz seit mehr als 12 Jahren,
- seit 2010 Mitglied der JRK-Landesleitung
- großes Engagement für die Vorbereitung und Durchführung der traditionellen Veranstaltungen (Landeswettbewerbe, Kindercamps oder Landesforen)

Meine Ziele:
- JRK-Aktivitäten kontinuierlich und in hoher Qualität im Interesse der Kinder und Jugendlichen weiterentwickeln und langfristig erhalten.
- dem JRK im Präsidium des DRK-Landesverbandes Brandenburg eine Stimme geben und dafür einstehen, die Bedeutung der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen zu untermauern und die notwendigen Rahmenbedingungen für die JRK-Arbeit abzusichern.


Toni Seifert wurde am 20.11.1980 in Potsdam geboren. Er besuchte das Helmholz-Gymnasium in Potsdam und absolvierte nach dem Abitur ein Studium zum Diplom- Wirtschaftsinformatiker und Master of Science an der Berufsakademie in Berlin und Fachhochschule Brandenburg.

Toni Seifert (Landesleiter)
Seit 2002 engagiert er sich bei der Organisation und Durchführung des JRK-Landesforums, hat verschiedene Workshops geleitet und den Bereich Öffentlichkeitsarbeit durch seine Fachkenntnis unterstützt. Unter anderem war er maßgeblich beteiligt, bei der Erstellung und Präsentation von Veranstaltungsdokumentationen, so auch bei der Erstellung von CD’s für JRK- Landeswettbewerbe.

Im vergangenen Jahr fand das III. JRK-Kindercamp statt, wo er aktiv bei der Vorbereitung und Durchführung mitgewirkt hat. In diesem Zusammenhang äußerte er den Wunsch, das JRK auch in seinen Gremien zu stärken und zukünftig in der JRK-Landesleitung tätig zu werden.

Er ist Mitglied im DRK-Kreisverband Brandenburg/Havel. Er ist aufgeschlossen und innovativ, hat als Projektberater in der Wirtschaft sehr gute Erfahrung bei der Begleitung von Entwicklungsprozessen und will auch im JRK konzeptionell arbeiten.

Hinsichtlich der Vorbereitung und Durchführung des JRK-Lafos und des JRK-Kindercamp wird er sich auch weiterhin mit vielen guten Ideen einbringen. Mittlerweile ist er im JRK bekannt und hat eine große Akzeptanz sowohl bei den Kindern, Jugendlichen und ihren Betreuern. Sein Motto lautet: Miteinander und nicht gegen einander!

Sein großes Ziel ist es, die JRK-Aktivitäten auf Landesebene weiter zu stabilisieren, den fairen, freundlichen Umgang miteinander weiter zu pflegen und sich persönlich so zu engagieren, dass eine weitere Vernetzung der DRK-Kreisverbände möglich wird. Hilfreich dabei ist die optimale Gestaltung und Pflege der JRK-Webseiten, die zukünftig zu verbesserter Kommunikation und Information, der Möglichkeit des Erfahrungsaustauschs und der gegenseitigen Hilfe und Unterstützung führen wird. Er setzt sich dafür ein, gerade sozial schwächeren Kindern und Jugendlichen, eine Teilnahme an JRK-Veranstaltungen zu ermöglichen.
Andreas Griebel (stellv. Landesleiter)

Andreas Griebel wurde am 22.05.1984 geboren. Mit 8 Jahren kam er zum Jugendrotkreuz im DRK-Kreisverband Brandenburg/Havel. Dort arbeitete er als JRK-Gruppenleiter und als JRK- Kreisleiter. Sehr engagiert war er bei der Durchführung der Kinderferienlager des DRK-Kreisverbandes Brandenburg/Havel in Lenzen, die alljährlich mit großem Erfolg durchgeführt werden.

Seit 2006 ist er stellvertretender JRK-Landesleiter. Sein Hauptbetätigungsfeld in der JRK-Landesleitung ist die organisatorische Unterstützung aller JRK-Veranstaltungen auf Landesverbandsebene.

Andreas Griebel (stellv. Landesleiter)
Als Wirbelwind bekannt, ist er der Mann für „alle Fälle“, der in der Lage ist, Kinder und Jugendliche zu motivieren, Spaß und Freude zu verbreiten und mit Sachverstand so manches Problem zu lösen.

Sein beruflicher Werdegang führte ihn an das Klinikum in Brandenburg, wo er zurzeit als Krankenpfleger arbeitet und ihm seine langjährigen DRK-Erfahrungen behilflich sind.

Sein Interesse liegt vor allem darin, die Veranstaltungen gemeinsam und in hoher Qualität zu organisieren und durchzuführen und dabei auf einer freundschaftlichen Basis, geprägt von Vertrauen, menschlichem Miteinander und der gegenseitigen Hilfe aufrecht zu erhalten.

Er wünscht sich eine Beteiligung aller DRK-Kreisverbände an der JRK-Arbeit, denn nur „gemeinsam ist das JRK stark!“
Constanze Mücke (stellv. Landesleiterin)

Constanze Mücke (stellv. Landesleiterin)

Daniel Kühne (stellv. Landesleiter)


Daniel Kühne (stellv. Landesleiter)
Stephanie Seifert (Jugendbildungsreferentin)

Aufgrund meiner Begeisterung für das Fach Sport und der Freude an derArbeit mit Kindern und Jugendlichen habe ich damals ein vierjähriges Hochschulstudium an der Humboldt-Universität zu Berlin absolviert und den Abschluss als Diplomlehrer für Sport und Geographie erlangt. Die Tätigkeit als Sportlehrerin war mein Traumberuf.

Leider musste ich erfahren, dass persönliche Lebenswege nicht immer geradlinig verlaufen. Nach der Heirat und der Geburt meiner 4 Kinder bin ich zwar dem Sport treu geblieben, habe aber nicht mehr in der Schule sondern in anderen Bereichen wie Seniorensport oder Vereinssport an der Universität in Potsdam und dem Landessportbund Brandenburg Erfahrungen gesammelt, mich ehrenamtlich engagiert und weitergebildet.

Stephanie Seifert (Jugendbildungsreferentin)
Seit nunmehr sechs Jahren gehöre ich zur Familie des Roten Kreuzes im DRK-Landesverband Brandenburg. Meine Tätigkeit als Jugendbildungsreferentin macht mir großen Spaß. Ich bin begeistert von den JRK-Aktivitäten, freue mich jedes Jahr darauf, die netten, aufgeschlossenen und kompetenten Jugendrotkreuzler/Innen bei den Landeswettbewerben oder dem JRK-Lafo zu treffen und mit ihnen gemeinsam kontinuierlich zu arbeiten und auch einmal außergewöhnliche Herausforderungen wie die Organisation einer „Deutsch-chinesischen Jugendbegegnung“ anzunehmen.

Ich bin persönlich daran interessiert, mich sportlich zu betätigen, verbringe meinen Urlaub als „Aktivurlaub“ mit Skilaufen, Wandern, Radfahren…, gehe sehr gerne ins Theater, liebe Loreena McKennitt (kanadische Musikerin), brauche aber auch Zeit zum Lesen, Malen und
Quatschen mit meiner Familie und manchmal auch mit meiner Katze.

Suche: