JRK-Landesausschuss bringt Vorfreude und frische Ideen fürs JRK-Jahr 2022

Am 12.02. fand unser JRK-Landesausschuss aufgrund der Corona-Pandemie erneut im verkürzten und digitalen Format statt. Trotz der kurzen Zeit, hatten die 18 Teilnehmer*innen

zusammengesetzt aus der JRK-Landesleitung, den sechs anwesenden Kreisverbänden, den Vertreter*innen der Gemeinschaften Wasserwacht und Bereitschaften, dem*der Arbeitsgruppenleiter*in der AG-Wettbewerbe und Notfalldarstellung sowie der hauptamtlichen Referentinnen aus der Landesgeschäftsstelle viel zu besprechen. Es wurden so einige Ideen, Anregungen und Vorstellungen eingebracht, gemeinsam ausgewertet und diese werden jetzt weiterentwickelt.

Inhaltlich ging es insbesondere um einen Austausch zur aktuellen Situation in den Kreisverbänden und um Themenwünsche und Ideen, damit es ein tolles neues JRK-Jahr 2022 wird. Auch über verschiedene Finanzierungsmöglichkeiten von JRK-Aktionen & -Projekten wurde gesprochen. Die Zeit reichte sogar noch für inhaltliches Arbeiten zu den strategischen Themenfeldern des Deutschen Jugendrotkreuzes. Die gemeinsamen Ergebnisse werden wir in den kommenden Tagen an die JRK-Bundesleitung übermitteln.